header parodontitisbehandlung

Parodontitis

die häufigste Zahnfleischerkrankung

 

Parodontitis ist eine chronische Entzündung des Zahnhalteapparates und wird durch bestimmte Bakterien ausgelöst. Oft wird Parodontitis selbst nicht wahrgenommen. Sie verläuft schleichend und Patienten haben meist kaum oder keine Schmerzen. Ohne Behandlung bildet sich nicht nur das Zahnfleisch zurück, sondern auch der Kieferknochen. Die Zähne werden zuerst locker und fallen später aus.

Parodontitis beschränkt sich nicht nur auf den Mund

Parodontitisbakterien können in das Herz-Kreislaufsystem gelangen und in den Blutgefäßen Arteriosklerose auslösen. Damit steigt das Risiko für koronare Herzerkrankungen über Herzinfarkt bis hin zum Schlaganfall.

Bei Menschen mit Diabetes Mellitus kann eine Parodontitis die Kontrolle bzw. Einstellung des Blutzuckerspiegels massiv erschweren und so die Folgen einer Zuckerkrankheit verschlimmern.

Auch für Schwangere und ältere Menschen stellt Parodontitis ein besonderes gesundheitliches Risiko dar. Parodontitisbakterien können bei ersteren zu Frühgeburten, bei letztern zu Atemwegserkrankungen führen.

Parodontitisvorsorge beim Zahnarzt

Um einer Parodontitis vorzubeugen, ist es wichtig, Zähne und Zahnfleisch regelmäßig beim Zahnarzt untersuchen zu lassen. Das gilt ganz insbesondere für die oben genannten Risikogruppen. 

Ein höchst effektiver Schutz vor Parodontitis ist die (PZR) Professionelle Zahnreinigung. Hier werden Zähne und das Zahnfleisch in der Zahnarztpraxis von Parodontitisbakterien befreit. Eine spezielle Politur schützt die Zähne weitestgehend vor neuen Bakterienablagerungen.

Die Warnzeichen für Parodontitis selbst erkennen

Es gibt bestimmte Warnzeichen, die auf eine Veränderung des Zahnfleisches und einer beginnenden Parodontitis hindeuten. Bitte nehmen Sie diese ernst:

  • Schwellungen des Zahnfleisches
  • Mundgeruch
  • Blutung bei Berührung - z.B. beim Zähneputzen
  • Generelles Zahnfleischbluten
  • Zahnfleischrückgang
  • Lockerung der Zähne

Parodontitis ist aufzuhalten

Wird eine Parodontitis festgestellt, steuert die Zahnarztpraxis Graf in Hannover mit einer speziellen Behandlung entgegen und stoppt sie.

Damit Sie später nicht wieder betroffen sind, sollten Sie nach der Parodontitisbehandlung unbedingt regelmäßig die Professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt durchführen lassen. Wie oft, hängt vom individuellen Zustand Ihrer Zähne und des Zahnfleisches ab.

Informationen zur Professionellen Zahnreinigung finden Sie, wenn Sie
hier klicken

Weitere umfangreiche Informationen zur Parodontitis lesen Sie, wenn Sie

umfangreiche Informationen zur Paradontitis

Prophylaxe & Zahnerhaltung

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Professionelle Zahnreinigung
(PZR)

 

Behandlung von Parodontitis

Behandlung von
Parodontitis

 

Behandlung von CMD

Behandlung von
CMD

 

Zahnarztpraxis Graf

Ernst-August-Platz 10

(im Ernst-August-Carree)

30159 Hannover

Sprechzeiten:

Mo.-Do. 08.30 bis 20.00 Uhr  

Fr. 08.30 bis 13.30 Uhr

VIP Sondertermine

Kontaktmöglichkeiten:

Telefon: + (49) 511- 400 698 55

Fax: + (49) 511- 400 698 56

e-Mail: info@praxis-graf.de

E-Mail Kontaktformular von www.praxis-graf.de