header zahnfleischtransplantation

Die Adhäsivbrücke (Klebebrücke) - ästhetisch und schonend

der alternative Zahnersatz insbesondere für Kinder und Jugendliche

 

Begriffe wie Ästhetik und minimalinvasive Restauration nehmen in der modernen Zahnheilkunde einen immer höheren Stellenwert ein. Patienten fragen nach substanzschonenden Möglichkeiten, Zahnlücken zu füllen, um ein ästhetisches Gesamtbild der Zähne wieder herzustellen.

Das Alter ist wichtig für die Wahl des Zahnersatzes

Zahnersatz auf Implantaten ist eine sehr schonende und ästhetische Art der Zahnsanierung, da Nachbarzähne nicht beschliffen werden müssen. Die Voraussetzung für die lang anhaltende Funktion und Festigkeit von Implantaten sind stabile Kieferverhältnisse - wie bei Erwachsenen.

Bei Kindern und Jugendlichen befindet sich das Kieferknochenwachstum noch mitten in der Bildungsphase. Sie benötigen andere Alternativen, da Implantate hier bis zu einem bestimmten Alter nicht sinnvoll sind.

Zahnverlust und Zahnersatz bei Kindern und Jugendlichen

Wenn Kinder oder Jugendliche Zähne verlieren, dann oft einen oder zwei durch Unfälle. Häufig geht der ausgeschlagene Zahn verloren oder wird nicht schnell genug und richtig aufbewahrt (z.B. in einer Zahnrettungsbox). Eine Reimplantation des Zahnes ist nicht mehr möglich.

Da sich die Prophylaxe in dieser Altersklasse in den letzten Jahrzehnten deutlich verbessert hat, sind die Nachbarzähne an Einzelzahnlücken oft kariesfrei, haben große gesunde Schmelzflächen und sind ohne Füllungen. Das sind die besten Voraussetzungen, die Zahnlücke durch eine sog. Adhäsivbrücke (Klebebrücke) ästhetisch zu füllen.

Adhäsivbrücke als festsitzender Zahnersatz für ein oder zwei fehlende Zähne

Adhäsivbrücken sind, wie konventionelle Brücken, festsitzender Zahnersatz und werden in der Regel nur bei 1-2 Zahnlücken eingesetzt. Im Gegensatz zu konventionellen Brücken müssen dabei von den Nachbarzähnen nur etwa 10% beschliffen werden. Das reicht aus, um dünne "Klebeplättchen", sog. Adhäsivflügel, mit den Rückseiten der Ankerzähne durch einen speziellen Kunststoffkleber zu verbinden. Es entstehen dabei keine Schmerzen, da der Substanzabtrag normalerweise nur im Zahnschmelz erfolgt.

Bei einem fehlenden Zahn im Frontzahnbereich reicht oft schon nur ein Adhäsivflügel, um eine Adhäsivbrücke zu verankern. Die Befestigungsflügel können dabei entweder aus Metall oder aus hochfester Keramik sein. Für den Seitenzahnbereich sind wegen der höheren Belastung Metallflügel besser geeignet. Die vorderen Zähne erhalten ein ästhetisch besseres Ergebnis mit Adhäsivflügeln aus Vollkeramik.

Adhäsivbrücken auch für Erwachsene

Auch wenn Adhäsivbrücken überwiegend bei Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden, finden sie ebenso bei Erwachsenen Anwendung.

Verwendung finden Adhäsivbrücken auch als provisorische Versorgung nach einer Implantatsetzung im Frontzahnbereich. Für den Zeitraum bis zur definitiven Versorgung  beschleifen wir die Zähne zur Aufnahme der Adhäsivbrücke nicht.

Wartung und Pflege - Wichtig ist Kontrolle

Gerade bei zweiflügelig befestigten Adhäsivkronen ist eine regelmäßige Kontrolle im Abstand von 6 - 12 Monaten wichtig. Hier können wir rechtzeitig und oft auch, bevor der Patient es selber merkt, erkennen, ob sich ein Adhäsivflügel gelöst hat und wieder befestigen.

Um Termine rechtzeitig und regelmäßig wahrzunehmen bieten wir unseren Patienten einen Recall Service an. Mehr Informationen dazu lesen Sie, wenn Sie
hier klicken

Ästhetische Zahnheilkunde:

Bleaching

professionelles
Bleaching

 

Veneers & Non-Prep Veneers

Veneers &
Non-Prep Veneers

 

Inlays & Teilkronen aus Vollkeramik

Inlays & Teilkronen
aus Vollkeramik

 

Adhäsivbrücken aus Vollkeramik

Adhäsivbrücken
aus Vollkeramik

 

Vollkeramik-Kronen

Vollkeramik
Kronen

 

Vollkeramik-Zahnersatz auf Implantaten

Vollkeramik-Zahnersatz
auf Implantaten

 

Zahnarztpraxis Graf

Ernst-August-Platz 10

(im Ernst-August-Carree)

30159 Hannover

Sprechzeiten:

Mo.-Do. 08.30 bis 20.00 Uhr  

Fr. 08.30 bis 13.30 Uhr

VIP Sondertermine

Kontaktmöglichkeiten:

Telefon: + (49) 511- 400 698 55

Fax: + (49) 511- 400 698 56

e-Mail: info@praxis-graf.de

E-Mail Kontaktformular von www.praxis-graf.de